Presse und Medien

Sie möchten für Ihre Berichterstattung mehr über vorgeburtliche Erkrankungen, mögliche Optionen und individuelle Geschichten erfahren? Sie möchten über unsere Arbeit und unsere Projekte berichten? Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Berichterstattung durch unsere Expertise und Interviews, egal ob regional oder bundesweit, online oder offline, Print, Radio, Blog, Social Media, Podcast, Talkshows oder TV-Reportagen.

Für Anfragen melden Sie sich bitte per Mail an vorstand@bfvek.de, unsere Medienbeauftragte Frau Keller wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Seit Gründung des BFVEK e.V. wurde immer wieder in verschiedenen Medien über unsere Arbeit und unsere Familien berichtet. Eine Auswahl finden Sie nachfolgend: 

„Bayern 3 Sternstunden: Wie gehts dem kleinen Paul aus Unterfranken?“ (Bayerischer Rundfunk, 06.12.2019)

„Der eine bekam ein Herz, der andere wartet auf eine Niere“ (Bild-Zeitung, 25.03.2019)

„Showdown im Mutterleib“ (Frankfurter Rundschau, 01.02.2019)

„Richtig Entscheiden“ (Magazin „Geo Wissen“, 64/20219)

„Lebensforum Spezial: Der Fetus als Patient: neue Optionen“ (Magazin „Lebensforum“, 2018)

„Drama im Mutterleib: Thüringerin berichtet über eine schicksalhafte Diagnose und schwere Entscheidungen“ (Thüringische Landeszeitung, 08.12.2018)

„Die wunderbare Geschichte vom kleinen Paul und seinen starken Eltern aus Unterfranken“ (Bayern3, 30.11.2018)

„Unser Paul ist ein Wunder – dabei hatten Ärzte ihn schon vor der Geburt aufgegeben“ (Münchner Merkur, 22.11.2018)

„Kleinkinder an der Dialyse“ (Sendung „Maintower“, Hessischer Rundfunk, 14.11.2018)

„Wenn das eigene Kind eine Niere braucht“ (Main-Post, 12.10.2018)

„Kinderdialysezentrum behandelt schon Neugeborene“ (Oberhessische Presse, 07.10.2018)

„Verband will über Fetal-Chirurgie aufklären“ (Oberhessische Presse, 17.07.2018)

„Schwerkranker Paul kämpft sich ins Leben“ (Würzburg Erleben, 23.02.2018)

„Im Kampf für das Leben“ (Main-Post, 02.02.2018)

 „Statt „Tod durch Ersticken bei Geburt“ oder „Abtreibung“: Ein Verein für vorgeburtlich erkrankte Kinder!“ (Tollabea, 02.02.2018)

„„…dass ihm auch nicht eines fehlet.“ Die oft (noch) nicht bekannte Chance von pränatalen Operationen. Der dritte Teil der Miniserie über das Weitertragen.“ (Sophiesanderswelt, 26.01.2018)