Bibliothek

Projektlaufzeit: 10/2019 – heute
Finanzierung: Spendengelder und Mitgliedsbeiträge
Projektverantwortlicher: Peter Schubert

Wenn Eltern eine schwere vorgeburtliche Diagnose für ihr Kind erhalten, entfaltet sich für sie ein nur schwer durchdringbarer Nebel, voll von medizinischen Fachbegriffen, Therapien, Medikamenten und Gerätschaften. Dies hört auch nach der Geburt oft nicht auf, da die Kinder weiterhin Unterstützung benötigen.

Eltern werden zwangsweise zu Hobbymedizinern, um sich bestmöglich um ihr Kind kümmern zu können. Grundlagenwissen ist wichtig, um adäquat mit medizinischem und nichtmedizinischem Personal sprechen zu können. Auch um in gewissen Situationen zu verstehen, was gerade warum passiert und natürlich um besser bewerten zu können, was für ihr Kind gut ist und was nicht.

Viele unserer Eltern haben keinen medizinischen Hintergrund und freuen sich, dass unsere Paten gerne bereit sind, medizinische Begriffe soweit für sie möglich zu erläutern. Dieses Angebot ergänzen wir nun mit einer Fachbibliothek: Es gibt viele lesenswerte Fachbücher und um die Erkrankungen unserer Kinder. Diese Bücher haben oft eine geringe Auflage, da sie für ein kleines Publikum geschrieben sind. Daraus resultiert ein oft hoher Preis. Aus diesem Grund schafft der BFVEK Fachbücher zu verschiedenen Bereichen an, die von unseren Mitgliedern kostenlos ausgeliehen werden können.